Lange Nacht der Forschung 16

Die lange Nacht der Forschung

Die Spannendste Nacht des Jahres

Die lange Nacht der Forschung jährt sich zum siebten Mal und wird auch heuer wieder spannend.

Heute Abend werden wieder die neusten Entdeckungen, Erkenntnisse und Technologien verständlich gemacht. An 114 Stationen in ganz Salzburg kann man beim Forschen mitmachen und Forschern lauschen, die über die neuesten Innovationen sprechen. Die verschiedenen Stationen sind in Stadt Salzburg, Puch Urstein, Saalfelden und Seekirchen verteilt. Wer dabei ist darf sich außerdem über freien Eintritt in den Institutionen und ein Gratis-Ticket für den öffentlichen Verkehr freuen.

Verschiedene Stationen
Ab 17 Uhr geht’s los! Es wir zahlreiche Mitmachstationen, Stationen für Kinder, sowie für Experten geben. Außerdem werden auch ganz neue Entdeckungen präsentiert. Geforscht wird in den verschiedensten Themengebiete, wie beispielsweise Sozialwissenschaften, Humanmedizin und technische Wissenschaften. In der Salzburger Universität kann man zum Beispiel erfahren was man selbst tun kann um die Umwelt zu verändern. In der Privatuniversität Schloss Seeburg wird ein Workshop zum Thema Franchising angeboten. Und in der Fachhochschule Salzburg gibt es einen Persönlichkeitstest und die Vorstellung der App „NativeWaves“ die Sprachbarrieren überwinden soll.

Informationen über die genauen Standorte bekommt ihr hier:http://www.langenachtderforschung.at/index.php?option=com_jumi&fileid=20&Itemid=157&group_id=1787&sd=1787&re=1787&bl=1787&th=nix&page=standort&filter=none