Die Roten Bullen beim SKN St. Pölten

Fußball-Bundesliga

Die Roten Bullen beim SKN St. Pölten

Der FC Red Bull Salzburg trifft heute auf den Tabllenletzten, unterschätzen wird die Mannschaft von Marco Rose St. Pölten aber trotzdem nicht: „Uns erwartet am Sonntag ein kampfstarker Gegner. St. Pölten hat jetzt schon seit ein paar Wochen einen neuen Trainer, der sich gegen uns bestimmt etwas einfallen lassen wird. Wie immer brauchen wir auch dort eine gute Leistung und werden sehen, dass wir frisches Personal auf den Platz bringen, um diesen Block vor der Länderspielpause noch gut zu Ende zu bringen.“

Salzburg hat die stärkste Defensive

Die Bullen kassierten in dieser Saison erst 10 Gegentore, die wenigsten alle Teams in der Bundesliga. Duje Caleta-Car über die so starke Defensive der Roten Bullen: „Die Defensivarbeit beginnt ja schon in der Spitze, und unsere Stürmer und Mittelfeldspieler machen einen guten Job, üben sehr viel Druck auf die Gegner aus. Davon profitieren wir hinten. Wir versuchen, den Gegner möglichst weit von unserem Tor fernzuhalten und dafür ist eine geschlossene Mannschaftsleistung von allen wichtig, nicht nur von den Verteidigern. Und wir werden von unseren Trainern auf jedes Spiel sehr gut vorbereitet.“

Anpfiff ist um 16:30 Uhr.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DAVID GUETTA MEMORIES
Nächster Song THE BOSSHOSS FEAT. MIMI & JOSY / LITTLE HELP

Fotoalbum 1 / 28