Die Modetrends für die kalte Jahreszeit

Winterzeit

Die Modetrends für die kalte Jahreszeit

Bei den Damen ist es ganz klar der Wollmantel, der eben sehr modisch ist, nicht mehr der klassische den man kennt.  Ganz wichtig ist dabei, dass man weiche und wollige Materialien hat. Durch den Wollmantel kommt auch der Zwiebel-Look wieder zurück. Das bedeutet, dass man eventuelle eine dünne Daunenjacke unter dem Wollmantel anzieht. Um die coole Optik der Wolle auch bei kälteren Tagen beizubehalten.

Des weiteren ist natürlich Cashmere bei den Damen ein großes Thema. Hier gibt es sportliche Modelle mit Kapuzen oder verschiedenen Prints aber auch bestickte Teile.

Ein ganz wichtiges Accessoire dieses Jahr sind die Schals. Je größer und voluminöser der Wollschal ist, umso besser. Der gehört zu jeder Daunenjacke oder zu jedem Mantel dazu, damit man sich so richtig einhüllen kann.

 

Bei den Männern ist es ähnlich. Was sich bei den Männern geändert hat, sind die Daunenjacken. Diese werden länger.

Wobei dies für die kalte Jahreszeit nahezu perfekt ist, wenn die Jacke etwas weiter nach unten geht. Auch Wollmäntel sind bei den Herren angesagt.

Und unter der Jacke oder dem Mantel der klassische Rollkragenpullover. Für manche  auch der Schal-Ersatz, denn Männer tragen eh nicht so gerne Schals.

Rollkragenpullis passen fast überall dazu und können sogar unter Anzügen getragen werden.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28