Die erste Runde der Fussball WM 2018

Sportchef Markus Angerer analysiert:

Die erste Runde der Fussball WM 2018

Von Mittelfinger bei der Eräöffnung, über rote Karten, Fouls und Siege durch die Underdogs, hat die Fussball Wm in der ersten Woche schon einiges geboten. Sportchef Markus Angerer mit einer Analyse:

„Wenn man sich die Ergebnisse anschaut fällt gleich eines auf: Die Favoriten tun sich heuer schwer. Deutschland mit einem kapitalen Fehlstart gegen Mexico...aber auch die Auftritte von Frankreich, Argentinien, Brasilien und England waren mehr als holprig. Die Gründe dafür sind kompliziert ... viel Druck, ein anderes Land und auch teils eher unbekannte Gegner...alles Gründe warum die Eingewöhnung schwer fällt.
Auch spannend, knapp 50 Prozent der bisher geschossenen Tore sind nach Standards gefallen und viele Treffer werden erst in der Nachspielzeit erzielt. Daraus kann man eine vorsichtigere Spielweise der Mannschaften erkennen, inklusive oft heftiger Schlossoffensive.
Bei der WM in Russland gibt es ca. 3 gelbe Karten pro Match, ein leichter Anstieg zur Endrunde vor 4 Jahren in Brasilien."

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TIM HIRST WE ARE INVINCIBLE
Nächster Song CONDITIONAL / THIS ONE'S FOR YOU

Fotoalbum 1 / 28