02. August 2016 11:00
FC Red Bull Salzburg gewinnt 2:0
Die Bullen sind im Champions League Play Off
Heuer hat es wieder geklappt, der FC Red Bull Salzburg steht im Play Off der Champions League.
Die Bullen sind im Champions League Play Off
© oe24

Ende gut alles gut. Das wird sich gestern wohl auch Red Bull Salzburg Coach Oscar Garcia gedacht haben. Die Bullen haben sich gestern gegen Partizani Tirana mit 2:0 durchgesetzt und stehen jetzt im Play Off der Champions League. Mit dem Aufstieg haben die Salzburger ja zumindest die Teilnahme an der Europa League Gruppenphase bereits fixiert, aber restlos zufrieden können Soriano & Co nicht sein.

Besonders in der ersten Halbzeit haben die Salzburger, wieder einmal, überhaupt nicht ins Spiel gefunden. Viele Fehlpässe, harmlose Standards, schlechte Kommunikation, die Mannschaft wirkte verunsichert und der letzte Punsch hat einfach gefehlt. In der zweiten Halbzeit kam dann Neuzugang Wanderson für Munas Dabbur und auch das System wurde von 4-3-3 auf 4-2-3-1 umgestellt. Und dann kam erste Mal in dieser Saison richtig Schwung ins Spiel der Bullen. Die knapp 7.900 Fans mussten sich aber bis zur 76. Minute gedulden bis El Capitan Jonny Soriano nach Stanglpass zum 1:0 traf, Wanderson stellte dann wenig später, vor den Augen von Red Bull Boss Didi Mateschitz,  noch auf 2:0.

Auch wenn die Saison von den Leistungen her sehr durchwachsen ist, das erste Ziel, eine internationale Gruppenphase zu erreichen  ist geschafft. Wenn aber der Einzug in die Champions League im neunten Versuch endlich gelingen soll, dann muss sich die Mannschaft noch gehörig steigern.

Auch die möglichen Gegner für das Play Off sind schon bekannt. Es wird entweder: Dinamo Zagreb, Ludogorets Razgrad, FC Kopenhagen, Hapoel Be'er Sheva oder die irische Sensationsmannschaft Dundalk sein. Die Auslosung findet am Freitag in Nyon statt.