BREXIT

Die Briten sind raus

13 % aller EU Einwohner haben gestern abgestimmt - heute ist es fix! Großbritannien tritt aus dem Projekt Europa aus. Welche Auswirkungen hat dieser Schritt auf Salzburg?

Nun ist er da, der Brexit. Großbritannien stimmte am Donnerstag mit knapp 52 Prozent für den Austritt aus der Europäischen Union. 33 Millionen Menschen waren Wahlberechtigt. In einem ersten Kommentar spricht der Britische Premier David Cameron davon, dass sich zumindest jetzt nichts für die EU Bürger ändert, aber auch nicht für die Briten im EU Ausland. Die wirtschaftlichen Beziehungen sollen aufrecht erhalten werden, so Cameron weiter. In seinem Schlusswort kündigt der Britenpremier dann seinen Rücktritt mit Oktober 2016 an.

Wie sich dieser Schritt auf Salzburg auswirkt ist noch nicht ganz klar absehbar, jedoch muss davon ausgegangen werden, dass in den kommenden Jahren Britische Touristen weniger werden könnten. Grund dafür - die Urlaube werden für Bürger des Vereinigten Königreichs teurer. Wie sich die Situation weiter entwickelt hängt von den neu zu verhandelnden Handelsverträgen zwischen Großbritannien und der EU ab.

Landeshauptmann Haslauer zeigt sich schockiert über den Ausgang des Votums, jedoch hat er keine Angst über den weiteren Bestand der Europäischen Union. "Großbritannien hat sich nie in die EU verflochten, nicht so wie Österreich."

Ist es der Anfang vom Ende?

Nicht erfreut zeigt man sich auch in Brüssel. Dort herrscht Aufregung und Ungewissheit über den Austritt der Briten. "Ich war davon überzeugt, dass der Brexit möglich ist, aber in den letzten Tagen hätte ich nicht mehr damit gerechnet", so Salzburgs Europaabgeordnete Claudia Schmidt. "Die Anzeichen standen eher darauf, dass die Briten nicht austreten." Zu der Frage ob es der Anfang vom Ende der EU ist sagt Schmidt klar "Nein, es wird ganz sicher nicht der Anfang vom Ende sein, aber wichtig ist, dass sich die EU jetzt neu strukturiert."

Das Positive am Brexit, der Urlaub in Großbritannien wird günstiger werden, denn das Britische Pfund Sterling ist über Nacht auf ein 30 Jahre Kurstief gefallen.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!