Die Biografie von Dalton Trumbo

Neu im Kino

Die Biografie von Dalton Trumbo

Der Regisseur Jay Roach erzählt von dem erfolgreichsten Drehbuchautor der goldenen Hollywood-Zeit.

Dalton Trumbo (Bryan Cranston) ist einer der bestbezahlten Drehbuchautoren der Vierzigerjahre. Seine Werke werden zu großen Blockbustern in den Hollywoodstudios.

Abbruch des Erfolgs

Sein Erfolg wird durch den kalten Krieg und dem Aufstieg von Senator McCarthy gestoppt. Hedda Hopper (Helen Mirren), eine Koluminstin, lenkt die Aufmerksamkeit der Politiker mit Hilfe von den Filmstars John Wayne und Ronald Reagen gegen die erfolgreichen Kommunisten Hollywoods.

Unabbringbar

Trumbo weigert sich 1947  vor dem „Komitee für unamerikanische Umtriebe“ auszusagen und landet damit im Gefängnis, wird auf die schwarze Liste Hollywoods gesetzt und bekommt Berufsverbot. Trotzdem lässt er sich nicht unterkriegen und schreibt weiter Drehbücher unter einem Pseudonym und erlangt damit weitere Erfolge.  Sein Alibi-Autor bekommt sogar 1953 einen Oscar für "ein Herz und eine Krone". Dann bittet Kirk Douglas (Dean O’Gorman) ihn das Drehbuch für "Spartacus", in dem es um einen Mann geht, der versucht die ganze Welt zu erobern, zu schreiben. Damit scheint sich das Blatt zu wenden.

Weitere Kinostarts

Außerdem startet diesen Donnerstag "Son of Saul", "The Choice - Bis zum letzten Tag", "Grüße aus Fukushima", "London has fallen", "Der Spion und sein Bruder", "Birnenkuchen mit Lavendel", "Unsere Wildnis", "Babai" und "Wo willst du hin, Habibi?".

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages