Putzmittel kann man sich oft sparen

Historisch

Die besten Putzmittel von früher

Auf diese einfachen Tricks schwört Oma beim Wäschewaschen und beim Frühjahrsputz.

Heute findet man im Drogeriemarkt jede Art von chemischen Putzmitteln in zigfacher Ausführung. Doch womit hat man vor der Erfindung der Chemiereiniger geputzt?

Die alten Römer wuschen ihre Kleidung mit einer Mischung aus Urin, Seifenkraut, Pottasche und Tonerde. Dafür gab es einen eigenen Beruf, der Fullone genannt wurde. Diese Leute haben den Urin aus Auffangbehältern gesammelt, die an Verkehrsknotenpunkten aufgestellt wurden und den Menschen als öffentliches Pissoir diente. Ein ebenfalls historisches Mittel war Seife, die aus Holzasche und Öl hergestellt wurde. Diese natürliche Seife wird bis heute verwendet. Die Fenster wurden früher mit Zeitungspapier geputzt, das ist allerdings heute nicht mehr möglich, weil heute eine andere Druckerschwärze als damals verwendet wird.

Rotweinflecken

Rotweinflecken auf der weißen Bluse sind oft der Supergau. Doch dagegen gibt es ein einfaches Mittel: Frischen Zitronensaft draufträufeln, dazu etwas Salz darüber streuen und Einwirken lassen. Wenn die Flecken nach dem Waschen dann immer noch zu sehen sind, kann man das beschmutzte Kleidungsstück, oder die Tischdecke in kalter Milch einweichen.

Kaffeeflecken

Auch mit Kaffeeflecken hat man des Öfteren zu kämpfen und die können durchaus sehr hartnäclkig sein. Bei weißer Kleidung hilft es den Fleck mit Backpuler abzutupfen, da dieses bleichend wirkt. Ist der Fleck auf dem Teppichboden gelandet, den man nicht in der Waschmaschine waschen kann, hilft es ihn mit Alkohol abzutupfen. Dabei gilt: Je hochprozentiger, desto besser.

Grasflecken

Besonders Kinder kommen oft mit Grasflecken auf der Hose vom Spielen nach Hause. Auch gegen diese fiesen Flecken hilft Zitronensaft. Zusätzlich kann man auch Essig verwenden.

Das Best-of der altertümlichen Reinigungsmittel sind Zitronensäure, beziehungsweise Zitronensaft, Backpulver und Spiritus. Für das gesamte Badezimmer und die Toilette wirkt Essig Wunder, auch weil Essig unangenehme Gerüche neutralisiert.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages