Die besten Hausmittel gegen Verkühlungen

Insidertipps

Die besten Hausmittel gegen Verkühlungen

So schützt ihr euch vor Husten, Halsweh und Co.

Tipps gegen Erkältung

Salzwasser
Damit die Nase wieder frei wird sollte man am Besten Salzwasser inhalieren. Dazu Salzwasser aufkochen, 1-2 Löffel Salz hinein, Topf auf einen Tisch stellen, Handtuch über den Kopf und 10 Minuten inhalieren

Linden- oder Hollundertee
Solche Tees fördern das Schwitzen und kämpfen so gegen die Bakterien an. Die Viren werden sozusagen hinausgeschwitzt. Am Besten den Tee am Abend vor dem Schlafen gehen trinken und dann in der Nacht ordentlich schwitzen.

Rosmarienbad
Rosmarin ist seit jeher für seine heilenden Kräfte bekannt. Für ein Rosmarinbad nimmt man zwei  handvoll Rosmarin, kocht diese mit einem Liter Wasser auf und lässt das Gemisch dann  20-30min ziehen. Das Rosmarinwasser dann  ins Badewasser geben und 10-15min baden.

Tipps gegen Husten oder Halsweh

Salbei Tee gurgeln
Salbei lockert den Husten und befeuchtet den Hals. Besonders wirkungsvoll ist Salbei wenn man ihn gurgelt. Am Besten eine handvoll Blätter mit einem halben Liter Wasser aufkochen, kurz ziehen lassen und dann gurgeln

Spitzwegerich Sirup
Der Spitzwegerich ist im Volksmund auch als Lungenblattl bekannt. Die Heilpflanze wird oft in Form von Sirup verwendet um so die Atemwege wieder frei zu bekommen. Für den Sirup Spitzwegerich pflücken, klein schneiden, auspressen und mit gleich viel Honig 20 Minuten kochen. Das Getränk dann langsam trinken.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×