Die 7 größten Feinde des Gehirns

Passend zur Matuarzeit

Die 7 größten Feinde des Gehirns

Manche Angewohnheiten können dem Gedächtnis Schäden zufügen und im schlimmsten Fall zu Gedächtnisausfällen führen. Für ein gutes Gedächtnis sollte man  diese 7 Feinde des Gehirns meiden.

1.      Stress
Wer ständig gestresst ist mindert seine Gedächtnisleistung. Es kann sogar zu demenzähnlichen Symptomen kommen.


2.      Faulheit
Wer fünf Tage faulenzt, senkt seinen IQ um fünf Punkte. Das Gehirn läuft dann im Sparflammen-Modus.

 

3.      Unterfunktion der Schilddrüse
Eine Unterfunktion der Schilddrüse kann zu Gedächtnisstörungen und Orientierungsproblemen führen.

 

4.      Übergewicht
Auch Übergewicht kann zu Lern- und Gedächtnisschwierigkeiten führen. Das zeigen mehrere Studien.

 

5.      Zu wenig oder zu viel Schlaf
Falsche Schlafdauer schadet dem Gehirn auf Dauer auch. Wer regelmäßig unter sechs Stunden oder mehr als neun Stunden schläft, beschleunigt den Alterungsprozess seines Gehirns.

 

6.       Fettes Essen
Sie ernähren sich hauptsächlich von fettigen Lebensmitteln wie Bratwurst und Pizza? Damit tun Sie Ihrem Gehirn keinen Gefallen! Fettes Essen reduziert die Gedächtnisleistung und das führ zu Lernproblemen

 

7.      Alkohol
Alkohol ist ein großer Feind Ihres Gehirns. Schon nach geringen Mengen werden Informationen im Gehirn langsamer verarbeitet. Gedächtnisausfälle sind möglich.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt WELSHLY ARMS SANCTUARY
Nächster Song COLBIE CAILLAT / BRIGHTER THAN THE SUN

Fotoalbum 1 / 28