Diana, Princess of Wales

Kinostart

Diana, Princess of Wales

Der Film "Diana, Princess of Wales" feierte am 5. September Weltpremiere in London. Seit heute gibt es ihn aber auch in unseren kinos zu sehen.

Handlung

Im Jahr 1995 steht Prinzessin Diana (gespielt von Naomi Watts) mehr denn je im Schlaglicht der Öffentlichkeit und wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt, die alle auf eine wertvolle Aufnahme der meisterfotografierten Frau der Welt hoffen.

Obwohl sich die Princess of Wales nach außen hin stark zeigt und sich für zahlreiche humanitäre Projekte einsetzt, leidet die Noch-Frau des britischen Thronfolgers Charles unter dem öffentlichen Druck nach der Trennung.

Doch dann trifft sie den Herzchirurgen Dr. Hasnat Khan (gespielt von Naveen Andrews). Der ist von Dianas Ruhm unbeeindruckt, aber sie gewinnt dennoch seine Zuneigung und sie beginnen schließlich eine heimliche Liebesaffäre. Die gerät allerdings recht bald an das gleißende Licht der Öffentlichkeit, worunter vor allem Khan leidet, der den ganzen Rummel verabscheut und in Ruhe seiner Arbeit nachgehen will.

Diana sucht zunehmend verzweifelt nach einer Möglichkeit, ihrer Liebe eine echte Chance geben zu können.

Kritik

Nach der Weltprämiere hagelte es von vielen Seiten Kritik. Im Guardian etwa hieß es, die Prinzessin sei durch den Film "zum zweiten Mal einen grausamen Tod gestorben." The Daily Beast bezeichnete den Film als „langweilig“ und Diana würde als „romantisches Opfer“ dargestellt werden

Besetzung

Naomi Watts als Prinzessin Diana

Cas Anvar als Dodi Al-Fayed

Naveen Andrews: Dr. Hasnat Khan

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt KATY PERRY I KISSED A GIRL
Nächster Song ROBIN SCHULZ & WES / ALANE

Fotoalbum 1 / 28