13. September 2015 18:19
Paukenschlag
Deutschland führt Grenzkontrollen wieder ein
Wegen dem großen Flüchtlingsandrang hat Deutschland am Sonntag vorübergehend wieder Kontrollen an der Grenze zu Österreich eingeführt.
Deutschland führt Grenzkontrollen wieder ein
© AP

Ziel sei es, "den Zustrom nach Deutschland zu begrenzen", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) in Berlin. Der Schritt sei in der Koalition "einvernehmlich beraten und beschlossen" worden, Österreich sei "konsultiert" worden.

Deutschland fordert gerechte Verteilung

Deutschland stelle sich seiner Verantwortung, sagte de Maizière, forderte zugleich aber eine gerechtere Verteilung der Menschen in Europa. "Die große Hilfsbereitschaft in Deutschland darf nicht überstrapaziert werden", sagte er. Kurz zuvor hatte die österreichische Bahn mitgeteilt, dass der Zugverkehr von Österreich nach Deutschland seit 17.00 Uhr unterbrochen sei.

Tausende auf der Durchreise

In den vergangenen Tagen waren tausende Flüchtlinge mit Zügen von Österreich nach Deutschland gelangt und hatten vor allem München an den Rand der Aufnahmekapazitäten gebracht. Auch am Wochenende kamen wieder tausende Flüchtlinge mit Zügen aus Österreich in München an. Am Montag beraten die EU-Innenminister über die Flüchtlingskrise.