Schneefall Tiefschnee Straßenräumung Wintereinbruch

Es ist soweit

Der Winter kommt

Am Wochenende setzt in vielen Teilen Österreichs der Schneefall ein – das zeigen zumindest Prognosen der ZAMG.

Schneefall in vielen Teilen Österreichs könnte kommendes Wochenende höchstwahrscheinlich auf dem Tagesprogramm stehen. Das zeigen die derzeitigen Prognosen der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Die genaue Intensität lässt sich laut ZAMG-Meteorologen Harald Seidl aber noch nicht vorhersagen. Die Asfinag ist ohnehin schon seit dem Sommer bereit für “Tag X”, “1.400 Mitarbeiter sind bereit für den Winterdienst”, sagte Sprecher Christian Spitaler auf Anfrage der APA. Für Verkehrsteilnehmer gilt es nun, ebenfalls auf winterliche Fahrverhältnisse vorbereitet sein.

Auto winterfit machen

Eine Schneefallgrenze, die ab Freitag auf 500 Meter sinken könnte, und ein Kälteeinbruch in ganz Österreich sollten Anlass genug sein, das eigene Fahrzeug “winterfit” zu machen. Für den ARBÖ ist es in einer Aussendung vom Dienstag jedenfalls bereits “höchste Eisenbahn”. Der Autofahrerclub weist darauf hin, dass neben dem Zustand der Reifen sowie deren Profiltiefe unter anderem auch Batterie, Scheibenwaschanlage und Kühlerfrostschutz einem Check unterzogen werden sollten.

Generalprobe der Asfinag

Im Falle der Asfinag ist man vor Überraschungen gefeit: “Wir stehen für den Winter parat – und das rund um die Uhr”, sagte Heimo Maier-Farkas, zuständiger Abteilungsleiter, in einer Stellungnahme. Laut einer Pressemitteilung hat man die Generalprobe für den Winterdienst schon am Montag vergangener Woche erfolgreich absolviert, als in Salzburg eine Kaltfront für über 30 Zentimeter Neuschnee gesorgt hat. Die Salzlagerkapazität allein für dieses Bundesland betrug übrigens 8.300 Tonnen. Ob es am kommenden Wochenende zu einer ähnlichen Situation kommen wird, wird sich laut ZAMG in den kommenden Tagen herauskristallisieren.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×