Der Sommer 2015

Gute Aussichten

Der Sommer 2015

Regenschauer und Kälteeinbrüche begleiten uns die letzten Wochen. Kaum ein Wochenende blieb unverregnet. Grund genug die Frage zu stellen wie schaut es die nächsten Monate aus?

Hoffnungsschimmer

Wenn man sich an die aktuellen Wettertrends hält, dann gibt es einen kleinen Grund zur Hoffnung. Laut Wetterexperten müssen wir jedenfalls mal nicht vom Schlimmsten ausgehen. Juni, Juli und August werden sich im sogenannten Jahresmittel bewegen. Das bedeutet, im Durchschnitt, wird es ein ganz normaler, eben durchschnittlicher Sommer. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 18 und 20 Grad. Das liegt natürlich daran, dass man nicht direkt sagen kann welche Wochen nun heiß werden und welche eher kalt.

Etwas trockener

Vielleicht für viele das Wichtigste, es wird trockener. Wenn die Prognosen halten wird es im Juni weniger regnen als sonst und das Gleiche steht uns dann auch im Juli und August bevor. Laut Experten wird es im Alpenraum nämlich verhältnismäßig trocken im Vergleich zu den Vorjahren.

Also

Zusammengefasst sind es zwei gute Nachrichten: Es zeichnet sich keine längere Kaltphase ab und es wird weniger regnen. Zwei Sachen über die man sich nach den letzten Wochen nur freuen kann.  

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28