29. April 2016 14:23
Biounterwäsche aus Salzburg
Der neue Trend
Die Salzburgerin Isabell Handl hat ihr eigenes Bio-Unterhosen Label namens "Erbgut" gegründet.
Der neue Trend
© Antenne Salzburg

Das Bio-Unterhosen Label Erbgut von Isabell Handl gibt es erst seit Januar 2016. Ihre Unterhosen aus Biobaumwolle werden nach dem GOT (global organic textile) Standard in der Türkei produziert. Die Baumwolleplantage und Produktion liegen an hier um unnötige Fahrten zu vermeiden. Außerdem hat die Türkei die beste Baumwollqualitäten der Welt.

Idee für Unterhosen
Isabell kommt aus dem Designbereich und wollte sich gerne selbstständig machen. Die Idee zum Label kam als sie einen Artikel über den Einfluss der Textilien auf Körper und Haut gelesen hat. Auch der Name leitet sich aus ihrer Idee ab. Da die schädlichen Stoffe in der Kleidung das Erbgut beeinflussen können, war der Name für die Biounterhosen klar.

Verschiedene Modelle
Die Unterhosen werden für Damen und Männer, in schwarz, grau und dunkelblau angeboten. Für Männer gibt es eine kurze eng anliegende Boxershorts und für die Damen eine Hipster Unterhose. Sie haben einen schwarzen Gummibund mit weißer Schrift und können somit super kombiniert werden. Die sportliche Unterwäsche ist außerdem sehr angenehm zu tragen und ab Sommer sogar noch in weiteren Farben erhältlich.

Erfolg
Die nachhaltige Unterwäsche kommt in Österreich und Deutschland schon richtig gut an. In Salzburg kann man sie bei Haftton Clothing in der Rainerstraße und bei Johannes Herrenmode in Hallein bekommen. Weitere Informationen gibts hier: http://www.erbgut.com