Der Flachgau überholt die Stadt Salzburg

Landtagswahl 2018

Der Flachgau überholt die Stadt Salzburg

Im Flachgau gibt es bei der Landtagswahl 2018 um 15.300 mehr Wahlberechtigte als in der Stadt Salzburg. Insgesamt dürfen 390.091 Salzburgerinnen und Salzburger am 22. April ihr Kreuzerl machen.

Die stärkste Zunahme an Wahlberechtigten gibt es im Bezirk Salzburg-Umgebung mit 2,3 Prozent. Genau sind es 112.646 Flachgauer, das ist ein Plus von 2.565. Bei der Landtagswahl (LTW) 2013 waren 110.081 stimmberechtigt.

Auch mehr Tennengauer dürfen dieses Mal abstimmen: Waren es im Jahr 2013 noch 42.469, so sind es jetzt 43.015 Personen. In allen anderen Bezirken ist die Zahl der Wahlberechtigten rückläufig. Das geht aus den aktuellen Zahlen der Landesstatistik hervor.

Stadt Salzburg "verliert" 22.377 Wahlberechtigte

Am meisten rückläufig ist die Anzahl der Wahlberechtigten in der Stadt Salzburg (minus 2,4 Prozent): 97.346 dürfen wählen, 2013 waren es noch 99.723.

Im Pongau können 57.700 Personen abstimmen. Im Vergleich zu 2013 (57.773) sind das um 0,1 Prozent weniger. Auch im Pinzgau ist die Anzahl der Wahlberechtigten leicht zurückgegangen von 63.484 auf 63.365.  Das ist ein Minus von 0,2 Prozent. Der Lungau verzeichnet ebenfalls einen Schwund (-1,5 Prozent). 16.019 Lungauerinnen und Lungauer dürfen ihren Stimmzettel abgeben, 2013 waren es noch 16.259.

Fazit: Kräfteverhältnis hat sich massiv verschoben

Das "Kräfteverhältnis" zwischen den Bezirken hat sich seit Beginn der Zweiten Republik im Jahr 1945 massiv verschoben. Wuchs zunächst die Zahl der Wahlberechtigten in allen Bezirken mehr oder weniger stark an, so hat sich das mit Ende der achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts stark verändert. Während die Anzahl der Wahlberechtigten in der Stadt Salzburg ab diesem Zeitpunkt de facto stagniert, hat ihre Zahl insbesondere im Flachgau stark zugenommen. "Dies hat zur Folge, dass der Anteil der Wahlberechtigten in der Stadt Salzburg im Verhältnis zu jenen im gesamten Bundesland von rund einem Drittel vor 34 Jahren auf nur mehr ein Viertel abgenommen hat", erklärt Gernot Filipp, Leiter der Landesstatistik.

Insgesamt 534 Wahllokale in allen Bezirken

Insgesamt stehen den Wählerinnen und Wählern 534 Wahllokale im gesamten Bundesland zur Verfügung: in der Stadt Salzburg 163, im Flachgau 142, im Tennengau  46, im Pongau  76, im Lungau 30 und im Pinzgau 77.

Quelle: Land Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt DAVID GUETTA MEMORIES
Nächster Song ROBIN SCHULZ & WES / ALANE

Fotoalbum 1 / 28