Hawn Lugner Opernball

Schock am Opernball

Der emotionalste Opernball aller Zeiten

Es war ein Abend mit vielen Emotionen. Es wurde getrauert, aber auch gefeiert. 

5.000 VIPs, fast 1,5 Millionen Euro geplanter Gewinn und Goldie Hawn als glamou­röse Galionsfigur – alles schien angerichtet für das große Opernball-Debüt von Organisatorin Maria Großbauer, Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzler Christian Kern.

Doch dann war alles anders. In die Vorbereitungen platzte die Nachricht vom Ableben von Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser, und so wurde es ein Opernball mit Trauerflor – und ein Fest der großen Gefühle.

„Meine Gedanken sind bei Sabine Oberhauser“, stellte Bundespräsident Van der Bellen gleich bei seiner Ankunft klar, als er mit Partnerin Doris Schmidauer eintraf.

Trauerminute

Und Kanzler Kern, mit Ehefrau Eveline, kämpfte sichtlich mit den Tränen. Seine kurze Rede, die er von seiner Loge aus hielt, bewegte alle Ballgäste. Er forderte alle zu einer Trauerminute für die verstorbene Ministerin auf und lud dann aber alle ein, sich das Fest nicht verdrießen zu lassen: „Sabine Oberhauser“ sei „ein Mensch voller Lebensfreude gewesen, die es sicherlich schätzen würde, wenn Sie sich heute amüsieren“, sagte er.

Der Kanzler und die gesamte SPÖ-Regierungsmannschaft verließen den Ball noch während der prunkvollen Eröffnung, der Bundespräsident folgte kurz danach, zehn Minuten vor elf.

Ein Opernball ohne Kanzler und Präsident – das hatte es noch nie gegeben. Aber es gab keinen im Saal, der kein Verständnis dafür gehabt hätte.

Trotzdem versuchten die Promis, soweit noch möglich war, den Opernball trotzdem zu genießen. Goldie Hawn, die als Begleitung von Richard Lugner zum Ball kam, umging das Gedränge auf der Feststiege und huschte durch den Seiteneingang. Hawn gilt als sehr pflegeleicht und freundlich, Lugner war mehr als zufrieden.

Die weltbekannte Operndiva Anna Netrebko kam mit ihrem Mann Yusif Eyvazov und genoss ihren Auftritt am roten Teppich. Außerdem besuchten die frisch verheiratete Lidia Baich und Designerin Lena Hoschek, die mit Babybauch debütierte, den Opernball.

Skandal um Cathy Lugner

Den Skandal des Abends lieferte Cathy Lugner. Mit Posts auf Instagram und Twitter trat sie ordentlich ins Fettnäpfchen. „Ich sage: sexy, statt trauern!“, schrieb sie unter die Fotos ihres Kleides. Mit ihrer unglücklich gewählten Ausdrucksweise erregte sie aber auf jeden Fall Aufmerksamkeit.

Diashow: Opernball 2017 - Die besten Bilder

Opernball 2017 - Die besten Bilder

×