Das Spiel mit den Hundewelpen

Neuer Trick der Bettler

Das Spiel mit den Hundewelpen

Hundewelpen ziehen alle Blicke auf sich da sie jung und süß sind. Das kann vor allem bei Obdachlosen beziehungsweise Bettler mehr Mitgefühl erzeugen und man ist eher gewillt, für diese Person zu spenden. Diesen Trick machen sich jetzt die Bettler in Wien und auch in Salzburg zu Nutze. Dadurch können sie bis zu fünfmal mehr Geld lukrieren als ohne Hund an ihrer Seite.

„Das ist natürlich nicht gut wenn die Hunde in der Kälte herumstehen“

Bettler in Salzburghaben eine neue Masche. Immer öfter wird mit Hundewelpen im Arm gebettelt. Ob so wie in Wien offenbar eine Organisation dahinter steht, die die Bettler mit den jungen Hunden versorgt ist noch unklar. Dort leihen sich Bettler Welpen um 5 Euro aus, um damit ihre Betteleinnahmen zu steigern. Auch die Stadt Salzburg reagiert jetzt. Vizebürgermeister Harry Preuner kündigt auf Antenne-Anfrage Kontrollen an.

Janina Koster vom österreichischen Tierschutzverein sagt dazu: „Diese Welpen kommen meistens aus Osteuropa um nicht nur, aber auch für diesen Zweck zu dienen. Viele von denen sind aber schon durch das Umfeld körperlich vorbelastet und durch das herumstehen in der Kälte wird die Situation für die Hunde verschlimmert.“

 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt FRANCE GALL ELLA ELLE LA
Nächster Song PINK / A MILLION DREAMS

Fotoalbum 1 / 28