Austria 12 Points!

Das Songcontest Finale 2015

The Makemakes dürfen heute als 14. auf die Bühne und zeigen, dass auch sie zu den Favoriten gehören.

Startreihenfolge

1.      Slowenien, Maraaya mit "Here for You"
2.      Frankreich, Lisa Angell mit "N'oubliez pas"
3.      Israel, Nadav Guedj mit "Golden Boy"
4.      Estland, Elina Born & Stig Rästa mit "Goodbye to Yesterday"
5.      Großbritannien, Electro Velvet mit "Still in Love With You"
6.      Armenien, Genealogy mit "Face the Shadow"
7.      Litauen, Monika Linkyte und Vaidas Baumila mit "This Time"
8.      Serbien, Bojana Stamenov mit "Beauty Never Lies"
9.      Norwegen, Morland & Debrah Scarlett mit "A Monster Like Me"
10.    Schweden, Mans Zelmerlöw mit "Heroes"
11.    Zypern, John Karayiannis mit "One Thing I Should Have Done"
12.    Australien, Guy Sebastian mit "Tonight Again"
13.    Belgien, Loic Nottet mit "Rhythm Inside"
14.    Österreich, The Makemakes mit  "I Am Yours"
15.    Griechenland, Maria-Elena Kyriakou mit  "One Last Breath"
16.    Montenegro, Knez mit "Adio"
17.    Deutschland, Ann Sophie mit "Black Sophie"
18.    Polen, Monika Kuszyńska mit "In the Name of Love"
19.    Lettland, Aminata mi t"Love Injected"
20.    Rumänien, Voltaj mit "De la capat"
21.    Spanien, Edurne mit "Amanecer"
22.    Ungarn, Boggie mit "Wars for Nothing"
23.    Georgien, Nina Sublatti mit "Warrior"
24.    Aserbaidschan, Elnur Huseynov mit "Hour of the Wolf"
25.    Russland, Polina Gagarina mit  "A Million Voices"
26.    Albanien, Elhaida Dani mit "I'm Alive"
27.    Italien, Il Volo mit "Grande Amore"

Was bringt Startnummer 14

Letztes Jahr startete Frankreich zum beispiel mit dieser Nummer und landete auf Platz 26, leider der letzte Platz. Aber, 2010 hatte die Türkei die Startnummer 14 und erreichte damit Platz 2. Und, die Letzten denen mit der Startnummer 14 eine Songcontestgewinn gelang, waren im Jahr 2000 die Olsen Brothers aus Dänemark mit „Fly on the Wings of love“. Also, die Startnummer unserer Makemakes kann glück bringen, am Ende entscheidet aber eine coole Performance und ein lässiger Song, beides haben sie.

Public Viewing

Eigentlich könnte man den Songcontest zu Hause genauso gut verfolgen als live in der Wiener Stadthalle, es ist billiger, man hat keine stressige Anreise vor sich, und man kann problemlos dem Knabberspaß frönen. Eine Spur aufregender ist es jedoch wenn man mit Freunden und Familie beim Public Viewing auf einer großen Leinwand das Spektakel miterlebt. Zusätzlich ist die Liveathmosphäre bei gratis Eintritt ein garant für ein gelungenes ESC Finale.

Thalgau

Am Samstag wird ab 18 Uhr auf dem Marktplatz in Thalgau zum kollektiven Mitfiebern beim Song Contest Finale 2015 eingeladen. Für das Public Viewing wird eine große Leinwand aufgestellt, live auf der Bühne stehen "Grenzwertig" und auch die Thalgauer Gastronomie erwartet ihre Gäste mit zahlreichen Gaumenfreuden. 

Mondsee

Auch in Mondsee kann man beim Public Viewing am Marktplatz auf einen Sieg von The Makemakes hoffen. Schon seit Dienstag gibts hier mit den Übertragungen der Semifinale jede Menge Songcontest-Feeling. Heute Abend um 18 Uhr gibts eine Überraschunsgband und am Finaltag stimmen ab 18 Uhr "Bernhard Anderle & Less Affair" auf  das große Finale des 60. Eurovision Songcontest live aus der Stadthalle Wien ein.

Diashow: Wer gewinnt den Song Contest?