Das sind die Stau-Hot-Spots

Verkehrschaos in Salzburg

Das sind die Stau-Hot-Spots

A1 Westautobahn

Die Sommerferien haben für den Osten Österreichs schon angefangen und das bedeutet nichts Gutes für die Salzburger. Denn auch an ganz „normalen“ Tagen stehen die Autofahrer schon genug im Stau, dieses Wochenende wird sich die Situation auf den Straßen noch verschärfen. Da die meisten natürlich ans Meer wollen, ist vor allem die A1 Westautobahn von Wien in Richtung Salzburg ein Stau-Hot-Spot. Vor allem rund um die Autobahnauf- und Abfahren kann es immer wieder zu Verzögerungen kommen, da einige Urlauber versuchen werden, die Staus zu umfahren. Der Lieferinger Tunnel entpuppt sich ebenfalls immer wieder als Staumittelpunkt entpuppen und hier ist besondere Vorsicht geboten. Wichtig ist auf jeden Fall, genügend Abstand zu halten.

Grenzübergänge

Auch an den Grenzübergangen nach Deutschland auf der A1 am großen Walserberg und am Grenzübergang in Freilassing kann es zu massiven Staus kommen. Hier sind Wartezeiten von bis zu einer Stunde möglich.

A10 Tauernautobahn

Und auch auf der A10 Tauern Autobahn von Salzburg in Richtung Villach ist dieses Wochenende mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Besonders betroffen sind der Bereich Pongau-Lammertal oder die Mautstelle in St. Michael im Lungau. In weiterer Folge kann es aufgrund von Grenzkontrollen zum Beispiel beim Karawanken Tunnel (A11) zu längeren Wartezeiten kommen.

Als Autofahrer kann man dem Stau wahrscheinlich kaum entkommen Das einzige, was wohl helfen kann, sind starke Nerven.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt SANDRA MARIA MAGDALENA
Nächster Song AVICII feat. ROBBIE WILLIAMS / THE DAYS

Fotoalbum 1 / 28