ESC

Eurovision Song Contest

Das sind die Favoriten

Heute findet der Eurovision Song Contest in Lissabon statt. Insgesamt werden 43 Länder teilnehmen. Doch welche Länder haben nun die Chance auf den ersten Platz? Hier mal die Favoriten:

Laut Online-Umfragen ist Netta Barzilai aus Israel klare Favoritin für Gold. Sie tritt mit ihrem schrillen Song "Toy" an, das ebenso bunte Musikvideo wurde auf Youtube schon mehr wie 23 Millionen mal geklickt.

Bei Estland wird auch auf einen hohen Rang spekuliert. Die Sopranistin Elina Nechayeva tritt mit ihrer italienischen Arie "La Forza" auf und bildet so einen Kontrast zu ihren Konkurrenten.

Hoffen kann man auch bei Mikolas Josef, der für Tschechien mit seinem flotten Elektrosound-Song "Lie to Me" zum Besten geben wird.

Für Frankreich wird das Duo Madame Monsieur in den gesanglichen Ring steigen, mit dem gefühlvollen Song "Mercy".

Ebenso hoch gehandelt wird Zypern, das Eleni Foureira mit ihrem Popsong "Fuego" ins Rennen schickt.

Zum zweiten Mal nimmt Alexander Rybak für Norwegen am ESC teil. 2009 gewann er den ersten Platz, neun Jahre später sind die Erwartungen an den Sänger dementsprechend hoch.

Cesár Sampson vertritt Österreich heute Abend mit dem Lied "Nobody But You". Online wird spekuliert, welchen Platz der Linzer belegen könnte. Das Ergebnis: die Mehrheit glaubt an ein Top-Ten-Ergebnis.