Damen-Rennen in Zauchensee

Ski-Weltcup

Damen-Rennen in Zauchensee

Wertigkeit für die Region

Die Kälberlochstrecke gilt als eine der anspruchsvollsten im Damen Skiweltcup-Zirkus. Beim Startschuss beschleunigen die Läuferinnen auf bis zu 125 km/h.

Für die Region Zauchensee haben die Weltcupveranstaltungen eine sehr hohe Wertigkeit. Geschäftsführerin der Zauchensee-Liftgesellschaft Vroni Scheffer: "Wir freuen uns vor allem, dass wir jetzt alle zwei Jahre den Ski-Weltcup in Zauchensee haben. Der Weltcup ist für Zauchensee sehr bedeutend, weil doch die Werbewirkung für den Ort durch ein Weltcuprennen eine besondere ist und wir als Klassiker in Österreich sehr froh sind, diesen Bewerb durchführen zu dürfen."

Seit Ende Dezember wird vor Ort mit rund 70 Leuten fieberhaft gearbeitet, um die Weltcuprennen der Skidamen möglich zu machen. Rund 200 Mitarbeiter sind während dem Rennwochenende im Einsatz, um den Skizirkus erfolgreich zu beherbergen. Und die Region profitiere enorm von den Rennen, so die Geschäftsführerin der Zauchensee Liftgesellschaft.  

Startschuss für die Kooperation zwischen den Speed-Veranstaltern Altenmarkt-Zauchensee und St. Anton am Arlberg

"Eine Woche Sommerurlaub für zwei Personen in St. Anton am Arlberg!" Dieser Sonderpreis winkt jener Läuferin, die am 11./12. Jänner 2020 beim Weltcup-Jubiläums-Wochenende in Zauchensee die Gesamt-Bestzeit aus Abfahrt (Samstag) und Alpiner Kombination (Sonntag) erzielt!

Mit dieser Premiere feiern die beiden österreichischen Veranstalter der Damen-Speedrennen den Beginn einer Kooperation, wie Veronika Scheffer, die Weltcup-Chefin in Zauchensee, erklärt. Bekanntlich finden beim „Audi FIS Skiweltcup“ die Damenrennen künftig im Jänner alternierend in Zauchensee und St. Anton am Arlberg statt.

Somit darf jene Läuferin, die heuer die aus Abfahrt und Kombination (Super-G plus Slalom) errechnete Bestzeit erzielt, im Sommer mit Begleitung einen einwöchigen Urlaub am Arlberg genießen und sich gedanklich schon auf die Weltcuprennen in der kommenden Saison einstimmen. Und die Gesamtsiegerin im Jänner 2021 bei den Arlberg-Kandahar-Rennen kann sich dann auf einen Sommer-Urlaubsgenuss in Zauchensee freuen!

Trophäen im neuen Design

Neu gestylt „aus Meisterhand“ präsentieren sich die Pokale für das jeweilige Siegerinnen-Trio beim Jubiläum „40 Jahre Weltcup Zauchensee“. OK-Präsident Michael Walchhofer und Generalsekretär Andreas Weissenbacher freuen sich über die wunderschönen Kreationen der Firmen „Kunstguss Schipflinger“ aus Maishofen und „Glaserei Zand“ in Eben im Pongau.

 

Beginn der Abfahrt am Samstag ist um 11:45. Die Kombination am Sonntag startet um 09:15 Uhr mit dem Super-G und um 11:45 Uhr mit dem Slalom.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ROBIN SCHULZ & WES ALANE
Nächster Song GEORGE HARRISON / GOT MY MIND SET ON YOU

Fotoalbum 1 / 28