25. Oktober 2016 09:14
Samsung Cup
Cup-Achtelfinale gegen den FAC
Der FC Red Bull Salzburg trifft heute im eigenen Stadion auf den FAC, es ist der nächste Schritt Richtung Titelverteidigung.
Cup-Achtelfinale gegen den FAC
© oe24

Um 16 Uhr wird Schiedsrichter Andreas Heiß das Cup-Achtelfinale in der Red Bull Arena anpfeifen. Über den Favoriten gibt es selbstverständlich keine Diskussionen, die Salzburger haben dabei die Möglichkeit einen Rekord der Wiener Austria einzustellen. Sollten die Salzburger gewinnen, wäre es der 21 Sieg in einem Cupspiel in Serie, damit wäre der Rekord der Wiener Austria (20 Siege von 2005-2009) übertroffen.

Rekorde sind da um gebrochen zu werden

Salzburgs Kapitän Jonny Soriano erklärt vor dem Match: „Rekorde sind natürlich sehr schön und sie bleiben dir oft für sehr lange Zeit. Aber in erster Linie wollen wir am Mittwoch gewinnen und uns nicht mit den 21 Siegen zufriedengeben.“ Zum Achtelfinalgegner meint der Spanier: „Ich weiß, dass kleinere Teams im Cup niemals zu unterschätzen sind. Außerdem ist der FAC ja ebenfalls eine Profi-Mannschaft, die sich in der zweiten Liga etabliert hat. Wir sind zwar Favorit, müssen aber sehr konzentriert spielen, damit wir keine böse Überraschung erleben.“

Erstes Heimspiel im laufenden Bewerb

Salzburgs Trainer Oscar Garcia warnt vor zu großer Sorglosigkeit: „Wir haben am Mittwoch das erste Heimspiel im laufenden Bewerb, und unser klares Ziel ist es, die nächste Runde zu erreichen. Dafür müssen wir gegen den FAC, der in den ersten beiden Runden noch keinen Gegentreffer erhalten hat, sehr aggressiv und konzentriert spielen.“