Coronavirus: Krankenhaus Hallein muss unter Quarantäne

Keine neuen Patienten

Coronavirus: Krankenhaus Hallein muss unter Quarantäne

Das Krankenhaus Hallein muss wegen drei Mitarbeiter des Pflegepersonals, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, unter Quarantäne gestellt werden. Der Betrieb des Spitals sei für die Patienten zwar weiter gewährleistet , es werden jedoch keine neuen Patienten mehr aufgenommen, sagte der Sprecher des Landes Salzburg, Franz Wieser. Ausgenommen von der Quarantäne sei nur die Geburtshilfe.

Am Sonntagnachmittag seien die Testergebnisse der Krankenhausmitarbeiter vorgelegen. "Die Verantwortlichen der Spitalsführung haben gemeinsam mit den Gesundheitsbehörden umgehend reagiert und die nötigen Maßnahmen durchgeführt", informierte Gesundheitsreferent und Salzburger Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl (ÖVP). "Der für die Versorgung wichtige Geburtshilfebereich ist abgeschirmt. Hier sind alle Vorkehrungen zur größtmöglichen Sicherheit getroffen worden."

Patienten, die entlassen werden und keinen intensiven Kontakt zu den positiv Getesteten hatten, werden aufgefordert, sich für zwei Wochen in häusliche Quarantäne zu begeben.

Derzeit sind 276 Personen positiv auf Covid-19 getestet, 268 davon halten sich noch im Bundesland Salzburg auf. Insgesamt 1.375 Personen sind in Heimquarantäne, 346 Testergebnisse waren am Sonntagnachmittag noch offen.
 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28