Clooney auf Bildersuche im Zweiten Weltkrieg

Neu im Kino.

Clooney auf Bildersuche im Zweiten Weltkrieg

„Monuments Men – ungewöhnliche Helden“ ist eine deutsch-amerikanische Ko-Produktion und basiert auf einer wahren Geschichte: Eine ungewöhnliche Sondereinheit wird während des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten beauftragt, die größten Meisterwerke der Kunst aus den Händen der Nationalsozialisten zu befreien und an ihre rechtmäßigen Besitzer zurückzugeben. 
 
„Inglorious Artists“
 
Leider befinden sich die Kunstwerke hinter den feindlichen Linien, und die deutsche Armee hat den strikten Befehl alles zu zerstören, sollte das Dritte Reich untergehen. 
 
Im Wettlauf mit der Zeit muss die Gruppe von sieben Museumsdirektoren, Kuratoren und Kunsthistorikern, die sich eher mit Michelangelo als mit Sturmgewehren auskennen, die Mission meistern. 
 
Alte Bekannte und großes Staraufgebot
 
George Clooney arbeitet in diesem Film als Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Darsteller. Beim Drehbuch hat ihn Grant Heslov unterstützt -  beide erhielt als Drehbuchautoren bereits zwei Oscar®-Nominierungen. 
 
Der Film basiert auf dem Roman von Robert M. Edsel und Bret Witter und wird von Grant Heslov und George Clooney produziert, die 2013 mit Argo (R: Ben Affleck) den Oscar® für den Besten Film gewannen.
 
Für seinen Film hat er auch andere hochkarätige Stars begeistern können – darunter sieht man Matt Damon, Bill Murray, John Goodman, Jean Dujardin und Cate Blanchett. 
 
Aktuelles Thema
 
Der Film behandelt ein aktuelles Thema: Immer noch werden abertausende von Kulturgütern im Wert von Milliarden Euro vermisst. Der Fund von 1.400 Kunstwerken in München hat diese Suche neu entflammen lassen: Unter den Fundstücken sollen sich Meisterwerke von Marc Chagall, Max Liebermann, Ernst Ludwig Kirchner, Oskar Kokoschka, Edvard Munch, Emil Nolde und Albrecht Dürer befinden.
 
Der Film ist ab Donnerstag, den 20. Februar 2014, im Kino zu sehen.
 
Diashow Clooney auf Bildersuche im Zweiten Weltkrieg

MonumentsMen.Standbild001.jpg

"Monuments Men": George Clooney als Kunstretter

Was für ein wunderbarer Filmstoff! Eine Sondereinheit aus Kunsthistorikern wird am Ende des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland geschickt, um die größten Meisterwerke der Kunst vor den Nazis zu retten. Hollywoodbeau George Clooney verfilmte die wahre Geschichte der "Monuments Men" (ab 20. Februar im Kino) mit unzähligen Stars, doch im Gegensatz zu den einstigen Helden ist ihm kein Erfolg beschert.

"Monuments Men": George Clooney als Kunstretter

Was für ein wunderbarer Filmstoff! Eine Sondereinheit aus Kunsthistorikern wird am Ende des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland geschickt, um die größten Meisterwerke der Kunst vor den Nazis zu retten. Hollywoodbeau George Clooney verfilmte die wahre Geschichte der "Monuments Men" (ab 20. Februar im Kino) mit unzähligen Stars, doch im Gegensatz zu den einstigen Helden ist ihm kein Erfolg beschert.

"Monuments Men": George Clooney als Kunstretter

Was für ein wunderbarer Filmstoff! Eine Sondereinheit aus Kunsthistorikern wird am Ende des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland geschickt, um die größten Meisterwerke der Kunst vor den Nazis zu retten. Hollywoodbeau George Clooney verfilmte die wahre Geschichte der "Monuments Men" (ab 20. Februar im Kino) mit unzähligen Stars, doch im Gegensatz zu den einstigen Helden ist ihm kein Erfolg beschert.

"Monuments Men": George Clooney als Kunstretter

Was für ein wunderbarer Filmstoff! Eine Sondereinheit aus Kunsthistorikern wird am Ende des Zweiten Weltkriegs nach Deutschland geschickt, um die größten Meisterwerke der Kunst vor den Nazis zu retten. Hollywoodbeau George Clooney verfilmte die wahre Geschichte der "Monuments Men" (ab 20. Februar im Kino) mit unzähligen Stars, doch im Gegensatz zu den einstigen Helden ist ihm kein Erfolg beschert.

1 / 5
Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28