Charles Leclerc gewinnt

GP von Italien

Charles Leclerc gewinnt

Nachdem Charles Leclerc am vergangenen Wochenende seinen ersten Karrieresieg feiern durfte, legt der Ferrari-Youngster beim Heimrennen nach und tütet Sieg Nummer eins ein. Einfach war das Rennen dabei keinesfalls. Nach seinem Stopp war Leclerc immer wieder unter Druck der Mercedes geraten und musste bis zur letzten Runde kämpfen. "Wahhhh, yessss! Yes, Yes, Yes!", jubelt Leclerc über Funk.

Rennen zum Vergessen für Vettel

Beim Sieg des Teamkollegen musste Sebastian Vettel einen erneuten Tiefschlag hinnehmen. Der Deutsche war zunächst in einer glänzenden Position, doch nach einem Dreher nahm er sich alle Chancen. In der Hitze des Gefechts hatte Vettel nicht auf den Verkehr geachtet und Stroll abgeräumt. Ein Vergehen, das eine 10-Sekunden-Strafe nach sich zog. Mehr als Platz 13 war danach nicht mehr möglich. Anders vorgestellt hätte sich das Rennen sicher auch Toro Rosso, die es mit beiden Autos nicht in die Punkte schafften.

Der WM-Stand

Nach dem Wochenende in Italien führt Lewis Hamilton in der Fahrer-WM nun mit 284 Punkten die Wertung an. Zweiter ist mit 221 Punkten Valtteri Bottas. Max Verstappen ist Dritter (185 Pkt.). Sebastian Vettel hat Platz vier an Charles Leclerc (182 Pkt.) verloren. Vettel ist mit 169 Punkten Dritter.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ALICE MERTON WHY SO SERIOUS
Nächster Song AXWELL AND INGROSSO / MORE THAN YOU KNOW

Fotoalbum 1 / 28