24. November 2019 12:09
Schnee am Heiligen Abend?
Chancen auf weiße Weihnachten
In einem Monat ist Weihnachten. So stehen die Chancen auf Schnee.
Chancen auf weiße Weihnachten
© oe24

Eine zuverlässige Prognose ist erst ab dem 19. Dezember möglich, doch gegen weiße Weihnachten spricht die Statistik. Schnee im Flachland ist zu dieser Jahreszeit eher unwahrscheinlich.

Im Vergleich der ZAMG-Messreihen der Jahre 1951-1982 mit 1983-2014 zeigt sich, dass weiße Weihnachten in den Landeshauptstädten immer seltener werden. Im Osten (Wien, St. Pölten, Eisenstadt) gab es in der ersten Messreihe noch jedes dritte Jahr eine geschlossene Schneedecke, in der zweiten Messreihe aber nur mehr jedes fünfte Jahr.

Immerhin jedes dritte Jahr ist der neuen Messreihe zufolge Schnee in Graz, Linz, Salzburg und Bregenz zu erwarten, etwas höher sind die Chancen in Klagenfurt. Am wahrscheinlichsten sind weiße Weihnachten in Innsbruck, wo es im Schnitt alle zwei Jahre Schnee gab.

Die Wahrscheinlichkeit für weiße Weihnachten im Detail:

  • Wien: 22 Prozent
  • St. Pölten: 19 %
  • Eisenstadt: 19 %
  • Linz: 29 %
  • Graz: 32 %
  • Salzburg: 35 %
  • Klagenfurt: 39 %
  • Innsbruck: 48 %
  • Bregenz: 29 %

Chancen auf Schnee am 24. Dezember

Die Chancen, dass genau am 24. Dezember Schnee fällt, stehen noch schlechter: In Wien gerade einmal bei 10 %, 20 % sind es in Klagenfurt, 25 % im Salzkammergut und im Mühl- und Waldviertel.

Je weiter westlich und je höher im Gebirge, desto wahrscheinlicher werden weiße Weihnachten. In Lagen oberhalb von 1.000 Metern gilt: Weihnachten wird zu 80-95 % weiß.