07. Mai 2015 16:28
Exquisit vom Land
Burger vom teuersten Rind der Welt

Im beschaulichen Thalgau steht von Freitag bis Sonntag der Burgerstand von Anton Leitner. Das Spezielle, das Fleisch kommt von echten Wagyu Rindern.

Burger vom teuersten Rind der Welt
© Antenne Salzburg

Auch wenn Begriffe wie Wagyu und  Kobe exotisch klingen, das was dahinter steckt ist nichts anderes als das teuerste Rindfleisch der Welt.

Fleischkunde

Als teuerstes Fleisch ist eigentlich das Koberind aus Japan bekannt. Dabei handelt es sich aber genauso um Wagyu („japanisches Rind“). Am einfachsten lässt sich der Vergleich mit Hilfe von Champagner erklären. So wie nur der Schaumwein aus der Champagne als Champagner bezeichnet werden darf, so darf auch nur Wagyu aus Kobe als Koberind bezeichnet werden (auch wenn es sich schlussendlich um dasselbe Produkt handelt). Wagyu-Fleisch ist fein marmoriert und besitzt einen einzigartigen, leicht buttrig-nussigen Geschmack. Es zergeht auf der Zunge.

Bürger Drive-In

Jedes Wochenende von Freitag bis Sonntag hat Anton Leitner seinen Burger-Imbisstand von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Hier bietet er die selbsgemachten Burger mit Bio Wagyu-Fleisch an. Die Burger gibt es in zwei grüßen (für Kinder und Erwachsene) und wer es etwas schärfer mag, darf auch um eine Chiliflocke bitten. Teuer ist solch ein Wagyu-Burger nicht, der Große kommt auf 7,50€.
Hier findet ihr die Anfahrt: Bio Hof Leitner

Aus der Region

Nicht nur das Fleisch kommt aus dem eigenen Betrieb auch die Zutaten wie das Brot kommen aus dem Salzburger Land, genauer aus St. Gilgen.