Bullen zum Auswärtsstart nach Vorarlberg

Fußball Bundesliga

Bullen zum Auswärtsstart nach Vorarlberg

Zum Beginn einer Serie von sieben Spielen in drei Wochen muss der FC Red Bull Salzburg in der 22. Runde der Tipico Bundesliga nach Vorarlberg. Das Spiel der Roten Bullen gegen Cashpoint SCR Altach findet am Samstag, den 10. Februar 2018 um 16:00 Uhr in der Cashpoint Arena statt undwird von Schiedsrichter Gerhard Grobelnik geleitet.

  • Der FC Red Bull Salzburg ist wettbewerbsübergreifend seit 23 Pflichtspielen ungeschlagen. Das gelang innerhalb einer Saison zuvor noch keinem anderen österreichischen Bundesliga-Team.
  • Die Salzburger holten aus den ersten 21 Spielen dieser Saison der Tipico Bundesliga 46 Punkte – seit dem Einstieg von Red Bull nur 2013/14 mehr (49).
  • Die Roten Bullen gewannen die vergangenen fünf Duelle gegen den Cashpoint SCR Altach – erstmals in der Tipico Bundesliga.
  • Außerdem ist der FC Red Bull Salzburg in der Tipico Bundesliga gegen die Vorarlberger seit acht Duellen ungeschlagen.
  • Walke, Ulmer, Ramalho & Co. sind zudem seit vier Spielen gegen Altach ohne Gegentor – erstmals in der Tipico Bundesliga.
  • Der FC Red Bull Salzburg kassierte erst ein Tor nach Eckbällen – kein Team weniger.

Personelles

Nicht einsatzbereit sind Christoph Leitgeb (Mittelhandbruch) und Hannes Wolf, der krank ist.

Der Einsatz von Andre Ramalho (Oberschenkelprobleme) und Duje Caleta-Car (fiebrig) ist fraglich.

Zudem ist auch Marco Rose, der deshalb bei der heutigen Pressekonferenz von Co-Trainer Rene Aufhauser vertreten wurde, stark verkühlt.

Statements

Rene Aufhauser über …

… die kommenden intensiven Wochen:

„Uns stehen jetzt mehrere Wochen bevor, in denen wir für die Leistungen im Herbst belohnt werden, wo wir uns durch gute Spiele in Meisterschaft, Cup und Europa League-Gruppenphase eine gute Ausgangsposition für alle drei Bewerbe geschaffen haben. Das haben wir uns verdient. Und man spürt im Team einfach, dass sich jeder auf die kommenden Aufgaben freut.“

 

… das Match in Altach:

„Es ist bekannt, dass ein Sieg in Altach nur sehr schwer zu erringen ist. Sie sind eine physisch starke Mannschaft, die defensiv kompakt spielen kann und schnelle Außenbahnspieler hat. Dadurch können sie im offensiven Umschaltspiel sowie im Konterspiel sehr gefährlich werden. Wir alle haben auch noch ein wenig das letzte Auswärtsspiel in Altach im Kopf, wo wir in letzter Minute durch einen Lucky Punch von Hannes Wolf gewonnen haben. Das sollte uns für Samstag Warnung genug sein.“

 

Xaver Schlager über …

… die anstehenden sieben Spiele in drei Wochen:

„Ich freue mich auf diese Phase, denn es gibt nichts Schöneres, als so viele Spiele zu haben. Vor allem auf die Auftritte in der Europa League freue ich mich, denn darauf haben wir alle hart hingearbeitet. Die Vorbereitungsphase war ohnehin lang genug, jetzt geht es eben intensiv weiter.“

 

… das Match bei Cashpoint SCR Altach:

„Uns steht in Altach trotz der Statistik, die für uns spricht, sicherlich kein leichtes Spiel bevor. Wir müssen unsere gewohnten Tugenden auf den Platz bringen und dabei auch noch unser Spiel durchziehen. Altach spielt zu Hause immer gut, deshalb müssen wir unser Bestes geben. Nur so können wir wieder gewinnen.“

Quelle: Red Bull Salzburg

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28