Bullen zittern um 22 Millionen

Champions League

Bullen zittern um 22 Millionen

Beim Halbfinal-Rückspiel zwischen Ajax Amsterdam und Tottenham drückt Salzburg den Engländern die Daumen. Tottenham muss allerdings ein 0:1 aufholen, es wird kein leichtes Unterfangen gegen die holländischen Jungstars. Sollten die Niederländer aufsteigen, stehen sie im Champions-League-Finale gegen Liverpool. Würden sie dieses gewinnen, würde Österreichs Meister den Fixplatz für die CL-Gruppenphase verlieren. Bei Red Bull Salzburgs zahlreichen vergeblichen Versuchen in die Königsliga zu kommen, sprechen manche bereits von einem Fluch. Und würden sich bei einem CL-Sieg von Ajax in diesem Glauben bestätigt fühlen.

Sollte Ajax tatsächlich der große Coup gelingen, wäre Salzburg in der letzten Play-off-Runde der CL-Quali gesetzt und stünde im Falle eines Ausscheidens in der Gruppenphase der Europa League. Die erstmalige Teilnahme an der Champions League würde aber viel Geld einbringen. Die Salzburger Nachrichten rechnen mit rund 22 Millionen Euro – 15,25 Mio. Startprämie plus Zuschauereinnahmen, TV-Gelder und Bonuszahlungen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28