Salzburg Austria

Bundesliga 27. Runde

Bullen zerlegen Austria

Red Bull Salzburg mit einer wahren Machtdemonstration gegen die Wiener Austria.

Red Bull Salzburg hat seine Erfolgsserie auch am Sonntag fortgesetzt. Der Europa-League-Viertelfinalist feierte gegen die Austria dank Treffer von Andre Ramalho (17.), Takumi Minamino (59., 67.), Jerome Onguene (90.) und eines Eigentores von Florian Klein (72.) einen 5:0-Heimsieg und geht dadurch mit acht Punkten Vorsprung in die zweiwöchige Länderspielpause.

Die "Bullen" sind nun schon seit 16 Bewerbs-Partien gegen die Austria sowie seit insgesamt 34 Pflichtspielen ungeschlagen. Die Gefahr, dass dieser Erfolgslauf enden könnte, bestand gegen die Violetten nie. Obwohl Coach Marco Rose seine Startformation im Vergleich zum 0:0 am Donnerstag gegen Dortmund gleich an fünf Positionen veränderte, präsentierten sich die Gastgeber von Beginn an in stärkerer Verfassung als der Gegner.