Bullen verlieren zu Hause

Der Aufsteiger gewinnt

Bullen verlieren zu Hause

Das haben sich die knapp 7.000 Fans in der Bullenarena am Samstag wohl anders vorgestellt: ausgerechnet der Aufsteiger, SCR Altach, bringt die Bullen zu Fall. Ohne zwingende Torchancen und mit zu vielen Fehlern im Spielaufbau unterliegt der FC Red Bull Salzburg zu Hause den Vorarlbergern mit 0:1.

Erste Halbzeit ohne Chancen

In der ersten Hälfte waren die Salzburger bemüht, das Vorarlberger-Abwehrbollwerk zu knacken, vergebens. Soriano und Co. liefen sich ein ums andere Mal in der gegnerischen Abwehr fest. Zwingende Torchancen waren also Mangelware. Eine der wenigen Möglichkeiten auf die Führung in der ersten Halbzeit: Keita schickt in der 39. Minuten Kapitän Soriano auf die Reise, doch der scheitert im Strafraum am Torhüter der Altacher.

Altach durch Konter in Führung

In der zweiten Hälfte waren es dann die Gäste, die mit ihrer ersten, echten Torchance in Führung gehen. In einem schnell gespielten Konter kommt der Ball zum freistehenden Tajouri, der trocken und flach ins linke Eck zur Führung der Vorarlberger trifft. Die Antwort der Salzburg blieb aber aus. Doch dann hat wieder der Kapitän, Soriano, die Chance. Diesmal durch einen Elfmeter, nachdem Hinteregger im Strafraum gefoult wurde. Doch der Schuss geht über die Latte und somit bleibt es bei der unerwarteten Niederlagen der Bullen. Altach gewinnt mit dem einzigen Treffers des Spiels.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE WEEKND BLINDING LIGHTS
Nächster Song MAROON 5 / MEMORIES

Fotoalbum 1 / 28