"Bullen" siegen im Salzburg Derby

Meisterfluch abgelegt

"Bullen" siegen im Salzburg Derby

Der neue Fussballmeister von Red Bull Salzburg ist mit einem 3:1 Sieg gegen Grödig wieder auf die Erfolsspur zurückgekehrt.

Nach den Niederlagen gegen Austria Wien und dem Unentschieden gegen Wacker Innsbruck können sich die Salzburger in der 31. Runde der tipp3-Bundesliga endlich wieder über einen Sieg freuen. Damit fahren die Jungs von Trainer Roger Schmidt den ersten Triumph als Meister ein.

Mit den Toren von Jonatan Soriano (48.), Andreas Ulmer (76.) und Valon Berisha (78.) hält der neue Meister aktuell bei 101 Treffern. Damit ist der von Rapid gehaltene Liga-Torrekord (Saison 1985/86) schon jetzt eingestellt.
Das so heiß ersehnte 100. Ligator erzielt Andreas Ulmer mit dem 0:2 und sorgt damit im Salzburg Derby auch gleichzeitig für die Vorentscheidung.

Der Lokalrivale aus Grödig muss damit die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Für die Jungs von Trainer Adi Hütter wird die Aussicht auf einen Europacupplatz immer schwieriger. Die Grödiger liegen vor dem Wiener Derby am Sonntag im Moment auf Platz 4 der Tabelle, drei Punkte hinter der Austria.