Bullen setzen sich souverän durch

Champions-League-Qualifikation

Bullen setzen sich souverän durch

Der Traum vom ersten Einzug in die Champions League Gruppenphase lebt. Fußballmeister Red Bull Salzburg steht nach einem ungefährdeten 2:0 Auswärtssieg und damit einem Gesamtscore von 3:0 in der dritten Qualifikationsrunde der Champions League. Es war ein Sieg ohne großen Glanz, genauso wie das 1:0 im Hinspiel. Die Garcia-Elf ist zwar das ganze Spiel lang überlegen, trotzdem funktioniert das Spiel der Bullen noch nicht ganz nach Wunsch.

Treffer von Berisha und Bernarndo

Die Treffer auf Seiten der Salzburger erzielten der Norweger Valon Berisha (35.) und der Brasilianer Bernardo via Weitschuss (65.). Laimer und Miranda mussten verletzt ausgewechselt werden.Es war übrigens der erste Auswärtssieg von Red Bull Salzburg in der Champions League Qualifikation seit dem 2:1 über Dinamo Zagreb im Jahr 2009.

Liepaja gut organisiert

Salzburg Trainer Oscar Garcia erklärt nach dem Match: "Wir haben gewusst, dass es schwer werden wird, dass Liepaja gut organisiert ist. Wir haben hart dafür arbeiten müssen, um in die nächste Runde zu kommen. Wenn du in solchen Spielen wie heute nicht hundert Prozent gibst, kannst du eine Überraschung erleben."

In der 3. CL-Quali-Runde treffen die Roten Bullen nun entweder auf Ferencvaros (HUN) oder Partizan Tirana (ALB). Das Hinspiel endete 1:1, die Ungarn gehen als leichter Favorit ins Match. Der ehemalige Salzburger (ausgeliehen) Marco Djuricin steht übrigens in Diensten von Ferencvaros, das Match steigt heute.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt THE BANGLES MAINIC MONDAY
Nächster Song PEDRO CAPO AND FARRUKO / CALMA

Fotoalbum 1 / 28