Kopie von eishockey_trattnig

CHL

Bullen out

Die Eisbullen scheiden mit einem Gesamtscore von 9:10 gegen Lulea aus der Champions Hockey League aus.

Nach einem dramatischen Spiel gestern Abend im Volksgarten in Salzburg müssen die Salzburger das Unternehmen Champions Hockey League abhaken. Nach dem ersten Drittel hatte niemand mehr Zweifel, dass die Mozartstädter den Aufstieg noch aus der Hand geben werden. Dieses gewannen die Salzburger mit 4:1 und lagen auf Grund des Hinspiel-Ergebnisses mit einem Gesamtscore von 8:3 vorne. Das zweite Drittel verlief keinesfalls zu Gunsten der Eisbullen. Mit einem 0:5 konnten die Schweden ausgleichen.

Heiße Schlussphase

Im letzten Drittel gab es ein heiß umkämpftes 1:1 und auch in der anschließenden Overtime konnte kein Team die Entscheidung herbeiführen. Da die Salzburger keinen Einzigen Penalty verwandeln konnten fixierte Forsberg den Aufstieg für die Schweden. Die Salzburger mussten mit hängenden Köpfen den Siegern beim Feiern zusehen.