Bullen-Fans schimpfen Bundesliga

Wut-Posting

Bullen-Fans schimpfen Bundesliga

Fans von Red Bull Salzburg haben mit einer Wut-Posting auf Facebook für Aufregung gesorgt. Die "Raging Bulls", die ein offizieller Fanklub des Serienmeisters sind, toben nach der Verlegung des letzten Bundesliga-Spieltags. In der 32. Runde werden nicht wie ursprünglich geplant Meister- und Qualifikationsgruppe am Samstag gespielt, sondern wie zuletzt gewohnt auf Samstag und Sonntag aufgeteilt.

Das passt den Bullen-Fans gar nicht! Die Meisterfeier am Sonntagabend auszurichten geht ihnen gegen den Strich und das tun sie mit wüsten Worten kund. So wird die Bundesliga als "Wiener Mafia" bezeichnet.  Das Posting im Wortlaut:

"Jetzt passt‘s amoi auf ihr Wiener Fußballmafia, besser bekannt als Österreichische Fußball-Bundesliga: Wir wissen eh, dass kein Wiener Verein in dieser Saison irgendwas zu feiern hat. Aber WIR! Und jetzt verlegt‘s ihr den letzten Spieltag auf Sonntag 17.00 Uhr? Wo‘s genau noch um die goldene Eichel geht? Meisterfeier dann Sonntag Nacht? Die Quote unserer „AMS-Kunden“ ist verschwindend gering, unsere Leute gehen arbeiten, studieren, gehen zur Schule UND wohnen zum Teil viele Kilometer von Salzburg weg! Und denen versaut ihr die verdiente Feier?!? Mag. Reinhard Herovits und Mag. Christian Ebenbauer: Es reicht! Das Maß ist voll! „größtmögliche Aufmerksamkeit für beide Gruppen“ ???? Egal welche Drogen ihr nehmt, nehmt weniger."

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt PARK LANE REAL EASY
Nächster Song ELIJAH N. / STICK TOGETHER

Fotoalbum 1 / 28