Dominic Thiem

Buenos Aires

Thiem scheitert im Halbfinale

Gegen den Argentinier Schwartzman vergab der Niederösterreicher in drei Sätzen die Chance aufs Endspiel.

Die Erfolgsserie von Dominic Thiem in Buenos Aires ist am Samstagabend gerissen. Österreichs Tennis-Star verlor bei dem mit 673.135 Dollar dotierten Sandplatz-Turnier am Samstag ein umkämpftes Halbfinale gegen den Argentinier Diego Schwartzman 6:2,4:6,6:7(5) und schneidet damit bei seinem dritten Antreten in Argentiniens Hauptstadt nach 2016 und 2018 erstmals nicht als Turniersieger ab.

Für den 25-jährigen Niederösterreicher war das 19. Karriere-Endspiel zum Greifen nahe, er konnte allerdings im dritten Satz beim Stand von 6:5 einen Matchball nicht verwerten. Thiem hat damit weiterhin seit St. Petersburg Ende September 2018 kein Finale mehr auf der ATP-Tour erreicht, auf seinen 12. Turniersieg muss er weiter warten. Schwartzman verkürzte im Head-to-Head auf 2:3. Der Argentinier bekommt es im Finale mit dem Italiener Marco Cecchinato zu tun.