Brückenerneuerung im Pongauer Abschnitt der A 10 startet

ASFINAG:

Brückenerneuerung im Pongauer Abschnitt der A 10 startet

Die Lärmschutzwände im Bereich der Brücken werden erneuert, in der Gemeinde Hüttau setzt die ASFINAG ganz neue Lärmschutzmaßnahmen. Rund elf Millionen Euro investiert die ASFINAG in mehr Verkehrssicherheit, mehr Fahrkomfort und weniger Lärm.

Anfang April startet die ASFINAG die Erneuerung von insgesamt sechs Brückenbauwerken im Bereich der A 10 Anschlussstellen Hüttau und Flachauwinkl. Die Arbeiten werden im November dieses Jahres gänzlich abgeschlossen sein. Sowohl in Fahrtrichtung Villach wie Salzburg stehen jederzeit zwei Fahrstreifen zur Verfügung.

„Die Erneuerung der 40 Jahre alten Brücken ist im Sinne der Verkehrssicherheit dringend erforderlich“, sagt Gernot Brandtner, Geschäftsführer des ASFINAG Baumanagement,  „ein neuer Belag bringt eine griffigere Fahrbahn und durch eine Reihe von Maßnahmen werden die Anwohner noch besser vor Lärm geschützt.“

So erneuert die ASFINAG im Zuge der Sanierung auch die Lärmschutzwände im Freiland- und Brückenbereich und setzt darüber hinaus zusätzliche Umweltentlastungs-Maßnahmen: Gänzlich neue Lärmschutzwände sorgen in der Gemeinde Hüttau bald für noch besseren Anrainerschutz. Und weniger Lärmentwicklung schon auf der Strecke bringt der neue schallschluckende Straßenbelag, der sogenannte „Splitt-Mastix Asphalt“. 

Rund elf Millionen Euro investiert die ASFINAG in das Maßnahmenpaket. Dabei wird die Baustellendauer so kurz wie möglich gehalten. 

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28