Blitzstarter fordern "Bullen"

Bundesliga

Blitzstarter fordern "Bullen"

Zwischen den international so bedeutenden Wochen steht für den österreichischen Serienmeister schon die nächste nationale Hürde auf dem Programm.

Mit dem TSV Prolactal Hartberg kommt ein Aufsteiger mit breiter Brust in die Red Bull-Arena. Der erste Bundesliga-Sieg der Vereinshistorie in der vergangenen Woche gegen Mattersburg (4:2) wird auf der eigenen Homepage als Moment für die Ewigkeit gepriesen. Eine der Stärken, die ans Tageslicht gekommen sind: Sie können wie die Feuerwehr starten: Gegen Mattersburg klingelte es bereits nach 54 Sekunden!

Waren die Steirer vor 1 1/2 Jahren noch in der Regionalliga unterwegs, wollen sie sich in der höchsten Spielklasse nun zum Überraschungsteam mausern.


Belgrad-Generalprobe


Währenddessen surft die Rose-Elf ununterbrochen auf der Erfolgswelle. Der 1:0-Sieg in Mazedonien war zwar keine Offenbarung, nach dem komfortablen Hinspielpolster aber auch nicht notwendig. Gegen Hartberg, morgen um 17:00 Uhr, erwarten sich alle "Bullen"-Fans einen Sieg, um frohen Mutes ins Champions League-Play-off gegen Roter Stern Belgrad zu gehen.


Apropos: Die Serben haben ihr Ligaspiel am Wochenende abgesagt, um sich voll auf Salzburg zu konzentrieren.