Maria Himmelfahrt

Maria Himmelfahrt

1 / 2

Blechlawine erwartet

Auch wenn wir größtenteils nicht mit sommerlichen Wetter verwöhnt werden, auf den Straßen kann es am kommenden Wochenende wieder heiß her gehen. In Teilen unserer Nachbarländer (z. B. Schweiz, Deutschland, Liechtenstein) enden die Ferien, wodurch es auf unseren Hauptverbindungen wieder zu einigen Stauzonen kommen wird. Zusätzlich werden sich einheimische Kurzurlauber zu den Touristen gesellen.

Stau

Vor allem in den Stadtausfahrten rund um Wien, Graz, Linz oder Salzburg kann dies zu Stauungen führen. Ab Freitag kann es somit bereits auf vielen neuralgischen Staupunkten zu Kolonnenverkehr und Stillstand kommen. Der stärkste Reisetag wird erfahrungsgemäß wieder einmal der Samstag (16.08.2014) sein, hier trifft uns die volle Wucht des Reiseverkehrs. Am Sonntag werden vor allem wieder an den Stadteinfahrten Stauungen erwartet.

Hier die Stauzonen im Detail:

  • Westautobahn (A1), im Bereich Auhof (Wien-Westausfahrt), sowie Knoten Linz u. Salzburg
  • Südautobahn (A2), zw. Wiener Stadtgrenze - Guntramsdorf - Wr. Neudorf, sowie Knoten Graz, Verbindung Steinberg - Modriach, Packsattel, Klagenfurt u. Knoten Villach
  • Ostautobahn (A4), zw. Wiener Stadtgrenze - Flughafen Wien Schwechat
  •  Pyhrnautobahn (A9), vor den Tunnelportalen, sowie bei Höhe Schwarzlsee
  • Tauernautobahn (A10), vor den Tunnelportalen
  • Karawankenautobahn (A11), vor dem Karawankentunnel
  • Brenner Autobahn (A13), vor der Mautstelle Schönberg
  • Rheintal Autobahn (A14), vor dem Pfänder- u. dem Citytunnel
  • Fernpaß Bstr. (B179), bei den Tunnelportalen

Quelle: ARBÖ

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28