Bis Ostern kein Effekt durch Impfungen

Bei Neuinfektionen

Bis Ostern kein Effekt durch Impfungen

Die Zahl der Neuinfektionen wird durch die Impfungen vorerst nicht sinken.

Top-Virologe Christian Drosten warnt in der neuen Folge des NDR Info Podcasts "Coronavirus-Update" vor zu schnellen Lockerungen. "Für die Zeit bis Ostern können wir noch nicht viel an Bevölkerungsschutz durch die Impfung erwarten", so der Leiter der Berliner Charite.
 
Derzeit werden vor allem Pflegeheimbewohner und Über-80-Jährige geimpft. „Das senkt die Sterblichkeit“, so Drosten, aber nicht die Zahl der Neuinfektionen, weil die älteren Menschen am Ende der Übertragungsketten stehen. „Das heißt: Bis Ostern haben wir durch die Impfungen keinerlei Effekt bei den Neuinfektionen.“
 

Noch länger kein Impfstoff für Kinder

Drosten zeigt sich aber optimistisch, dass man mit den Impfungen zügig vorankommen werde. „Ich bin total positiv überrascht über die in Aussicht stehenden Impfstoff-Lieferungen. Die Situation ist viel besser, als ich das noch vor Tagen gedacht habe.“
 
Bei Kindern und Jugendlichen rechnet der Virologe noch länger nicht mit einer Entspannung. „Solange sie nicht geimpft sind, werden wir hohe Fallzahlen unter ihnen sehen“. Den ersten Impfstoff für Kinder wird es laut Drosten frühestens im Herbst geben.