"Birdman" mit Michael Keaton.

Oscar Favorit

Birdman

Im Rennen um die Oscars - mit einer heißen Starbesetzung ist die Komödie neunfach nominiert.

Die Karriere des ehemaliger Hollywood-Star Riggan Thomson (Michael Keaton) ist längst eingeschlafen. Als Verkörperung des Superhelden Birdman gehört er einer vergangenen Ära an. Um allen Anderen und auch sich selbst zu beweisen, dass er es noch drauf hat, inszeniert er ein Theaterstück am Broadway. Doch alles Erdenkliche läuft dabei schief.

Kurz vor der Premiere fällt der Hauptdarsteller nach einem Unfall aus. Als Ersatz engagiert Riggan den genialen aber unberechenbaren Schauspieler Mike Shiner (Edward Norton). Der ist aber nicht nur ein exzentrischer Choleriker sondern macht sich auch an Riggans Tochter Sam (Emma Stone) ran, die gerade einen Drogenentzug durchgemacht hat.  Natürlich machen dem ehemaligen Superhelden Birdman auch die Frauen richtig zu schaffen. Seine Exfrau Sylvia (Amy Ryan) taucht immer dann auf, wenn die Nerven ohnehin schon blank liegen und darüber hinaus behauptet seine Freundin Laura (Andrea Riseborough) von ihm schwanger zu sein. So ziemlich alles läuft bei diesem Film aus den Rudern…

Ganz oben auf der Favoritenliste steht der Film Birdman bei der diesjährigen Oscar-Verleihung am 22.Februar. Die Komödie von Alejandro González Iñárritu ist für 9 Oscars nominiert. Unter Anderem hat der Film Chancen die Königskategorie bester Film zu gewinnen. Nominiert ist ebenfalls Michael Keaton als bester Hauptdarsteller, Edward Norton als bester Nebendarsteller und Emma Stone als beste Nebendarstellerin. Weitere Nominierungen bestehen für die Kategorien beste Kameraführung, bester Regisseur, bester Tonschnitt, bester Ton und bestes Originaldrehbuch.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×