Bifie-Direktoren treten zurück

Zentralmatura

Bifie-Direktoren treten zurück

Nach einem Treffen mit der Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) wurde bekannt, dass die beiden Verantwortlichen für die Zentralmatura, Martin Netzer und Christian Wiesner, nun bis Ende Juli zurück treten.
Heinisch steht momentan seitens der SPÖ gewaltig unter Druck - sie kommt von einer Krise zur nächsten ohne diese wirklich zu lösen.

Zentralmatura

Der Testlauf zur Zentralmatura war ein kompletter Reinfall. Zuerst wurde der Englisch Notenschlüssel nach oben korrigiert, dann gab es bei der Mathematik Reifeprüfung an fünf Schulen nur acht statt 24 Aufgaben und zuletzt noch die Deutsch Matura, wo das Bifie einen literarischen Text eines NS-Sympathisanten gewählt hat.

Rücktritt der Bifie-Direktoren

Aufgrund dieser Vorfälle treten Martin Netzer und Christian Wiesner nun zurück. Die beiden waren erst im April im vergangen Jahr von Heinisch-Hoseks Vorgängerin Claudia Schmied angetreten und hätten eigentlich fünf Jahre in ihrer Funktion bleiben sollen. Martin Netzer war dabei der Verantwortliche für die Zentralmatura.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt ROBIN SCHULZ & WES ALANE
Nächster Song EROS RAMAZZOTTI / FUOCO NEL FUOCO

Fotoalbum 1 / 28