Besser Schlafen bei großer Hitze

Tropennächte

Besser Schlafen bei großer Hitze

Zwei Sachen gibt es um die man sich kümmern sollte damit die Hitze in der Nacht nicht zu groß wird. Das Schlafzimmer und den eigenen Körper.

Tipps und Tricks rund um den eigenen Körper

Wenn man bei sich selbst anfängt, dann gelten scharfe Gewürze als guter Tipp. Chili und Curry bringen den Körper ins Schwitzen und das kühlt den Körper ab.
Beim kalten Duschen vor dem Schlafengehen scheiden sich die Geister. Ob sich also die Wärme durch das kalte Abduschen im Körper speichert und man dadurch eine weitere von Hitze geplagte Nacht verbringt, oder ob die kalte Dusche vor dem Einschlafen abkühlt, das sollte man am besten selbst ausprobieren.
Was man jedoch auf keinen Fall tun sollte ist bei der großen Hitze nackt zu schlafen. Durch lockere Schlafsachen wird nämlich der Schweiß, der ohne Kleidung am Körper bleiben würde und so für eine unruhige Nacht sorgen könnte, aufgenommen.

Tipps und Tricks fürs Schlafzimmer

Auch für den eigenen Schlafplatz gibt’s ein paar gute Tipps. Am besten sollte man die Luft im Schlafzimmer mittels einer Klimaanlage oder eines Ventilators zum Zirkulieren bringen. Wer allerdings keinen  Ventilator und keine Klimaanlage zur Verfügung hat, da hilft es nasse Tücher über die Fenster zu hängen. Außerdem ist ordentliches Durchlüften ein absolutes Muss. Hierbei sollte man jedoch aufpassen, dass man das Fenster je nach der Sonneneinstrahlung öffnet. Also immer zu der Zeit öffnen, zu der das Fenster nicht von der Sonneneinstrahlung betroffen ist.

Schnell und Effektiv

Wenn es fürs Lüften und die nassen Tücher schon zu spät ist und man das Gefühl hat im Bett kurz vor dem Hitzekollaps zu stehen, dann gilt nichts wie hin zum Gefrierfach und einfach Coolpacks auf Handgelenke, Nacken oder Knöchel auflegen. Das sorgt für schnelle Abkühlung. Wer keine Coolpacks zur Verfügung hat, der kann sich mithilfe von ein paar kühlen Wasserflaschen Abhilfe schaffen und diese auf Handgelenken, im Nacken und unter den Kniekehlen verteilen.

Weniger Schlaf im Sommer

Wenn alles nichts hilft , dann kann man sich jedoch auch ein wenig selbst beruhigen, denn der Körper braucht im Sommer weniger Schlaf. Lange Tage und viel Licht dämmen die Produktion vom Schlaf Hormon Melatonin ein.  Das führt dazu, dass man wacher ist und allgemein bessere Laune hat im Sommer.    

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt LADY GAGA STUPID LOVE
Nächster Song SPICE GIRLS / VIVA FOREVER

Fotoalbum 1 / 28