Bayern verstärkt Grenzkontrollen

Sicherheit

Bayern verstärkt Grenzkontrollen

Mehr Sicherheit durch massive Aufstockungen der Grenzpolizei und einem engmaschigerem Kontrollnetz., so Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Die mit Bundesinnenminister Horst Seehofer getroffene Vereinbarung, dass die bayerische Grenzpolizei gemeinsam mit der Bundespolizei die Grenze "bewacht" soll ab heute in Kraft treten.

Schrittweise möchte man bis 2023 die Grenzpolizei auf 1.000 Polizistinnen und Polizisten erhöhen. Zusätzlich will Joachim Herrmann in modernere Ausstattungen investieren.

Ziel der verstärkten Grenzkontrollen soll die Bekämpfung der illegalen Migration, menschenverachtende Schleuserbanden und grenzüberschreitende Kriminille sein.

286 Schleuser wurden 2017 von der Bundespolizei im deutsch-österreichischem Grenzgebiet festgenommen. 11.000 Personen wurden kontrolliert und davon wiederrum 2.000 festgenommen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28