Bayern bieten Alaba 85 Mio. Euro

Poker geht ins Finale

Bayern bieten Alaba 85 Mio. Euro

Wie ÖSTERREICH bereits berichtete legen die Bayern David Alaba ein neues Angebot vor. Die Eckdaten: Der 28-Jährige soll für die nächsten fünf Saisons in München bleiben und dabei 85 Millionen Euro verdienen. "Alle beim FC Bayern haben ein Ziel: David soll seine Karriere hier beenden", sagt Boss Karl-Heinz Rummenigge. Jetzt liegt der Ball bei Alaba.

Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge soll die Verlängerung von David Alaba laut "Sport Bild" zuvor zur Chefsache erklärt haben. Die Münchner sollen Alaba einen 5-Jahresvertrag anbieten, anstelle eines 4-Jahresvertrags. So würden sie die finanziellen Wünsche des Spielers und seines Beraters erfüllen.

Bayern jubeln im Supercup-Thriller

 "Nach dem Triple käme das Quadruple", sagte Bayern-Boss Rummenige -und so ist es auch! Die Münchner sichern sich vor rund 15.000 Fans im Corona-Hotspot Budapest den UEFA Supercup, erkämpfen sich gegen Sevilla ein 2:1 nach Verlängerung.

Im Duell Champions-gegen Europa-League-Gewinner stand Alaba schnell in der Hauptrolle: Der ÖFB-Star legt Rakitic beim Comeback im Strafraum -Elfer für Sevilla! Ocampos blieb eiskalt (13.). Wie reagieren die Bayern? Mit voller Attacke! Müller (22.) und Pavard (27.) vergaben Topchancen.

Dann legte Lewandowski schön auf Goretzka ab, der zum 1:1 einschob (34.). Die Münchner machten weiter Druck. Lewandowski (52.) und Sane (63.) ließen den Ball nach der Pause im Netz zappeln, aber beide wurden zurückgepfiffen. Alaba zirkelte einen Freistoß drüber (66.). Die Schlussphase wurde zum Thriller. Bei den Spaniern vergab En-Nesyri die Mega-Chance auf Entscheidung (87.). Verlängerung! Alaba patzte, En-Nesyri traf die Stange (93.). Dann aber die Bayern-Erlösung: Alaba zieht ab, Bonou lässt prallen und Martinez verwertet zum 2:1 (104.). Die Bayern bejubeln den Titel!

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28