13. November 2012 13:06
Weihnachtsbaum wird heuer verspätet aufgestellt.
Baum für den Residenzplatz beim Fällen gebrochen
Der Christbaum ist kaputt, jetzt wird nach einem Ersatz gesucht.
Baum für den Residenzplatz beim Fällen gebrochen
© APA

Der Baum, der heute am späten Nachmittag am Residenzplatz in der Stadt Salzburg aufgestellt werden hätte sollen, kommt heute doch nicht. Bei den Schlägerungsarbeiten in Goldegg ist der Baum zu Bruch gegangen.

„Ich mache das jetzt schon seit einigen Jahren, aber so etwas ist uns noch nie passiert“, zeigt sich Wolfgang Haider vom Salzburger Christkindlmarkt enttäuscht. Jetzt wird fieberhaft nach einer Alternative gesucht.

Fokus liegt auf Qualität

Binnen den nächsten zwei Tagen soll ein würdiger Weihnachtsbaum gefunden werden. Im Idealfall soll der Baum aus der Gemeinde Goldegg im Pongau kommen, aber andere Salzburger Gemeinden haben ihre Zusammenarbeit zugesagt, sollte in Goldegg kein passender Baum gefunden werden. Nach einer Alternative soll der Baum aber nicht aussehen, für den Residenzplatz soll der Beste gefunden werden.

Der Christkindlmarkt am Salzburger Residenzplatz öffnet am 22. November. Bis dahin wird der Baum aber stehen, da sind sich die Veranstalter sicher.