Bauernherbst 2018

Altes Handwerk neu entdecken

Bauernherbst 2018

Bis einschließlich 4. November stehen dann rund 2.000 Veranstaltungen auf dem Programm, bei denen insgesamt wieder mehr als 500.000 Besucher erwartet werden. Bereits 75 Bauernherbst-Orte gibt es im SalzburgerLand, vom Salzburger Seenland im Norden bis in die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern im Süden. Neu dabei ist in diesem Jahr die Flachgauer Gemeinde Straßwalchen.

Motto 2018: "Altes Handwerk neu entdecken"

Die Verbindung von Tradition und Gegenwart drückt auch das Motto des diesjährigen Bauernherbstes aus: "Altes Handwerk neu entdecken". Viele der rund 2.000 Veranstaltungen in den kommenden Wochen und Monaten widmen sich diesem Thema. So etwa der Radstädter Kunsthandwerksmarkt, bei dem rund 100 Handwerkerinnen und Handwerker ihre Kunst am Stadtplatz und in den Straßen von Radstadt präsentieren.

Oder die Veranstaltung Lebendiges Handwerk in Altenmarkt-Zauchensee: Auch hier können Gäste hautnah erleben, wie einst gedrechselt, geklöppelt, gesponnen, Brot gebacken oder auch wie Schindeln hergestellt wurden.

Der offizielle Startschuss zur Bauernherbst-Saison 2018 fällt am Sonntag, 26. August in Abtenau. Höhepunkt ist der traditionelle Bauernherbst-Festumzug unter dem Motto "Landwirtschaft damals wie heute" mit zahlreichen örtlichen Vereinen und Mitwirkenden. Das Fest wird das ganze Wochenende über von verschiedenen Veranstaltungen umrahmt.

Quelle: SalzburgerLand Tourismus

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt TOMMY LJUNGBERG CALL IT A DAY
Nächster Song SIMON GRIBBE / DOMINO

Fotoalbum 1 / 28