Bauen+Wohnen Salzburg 2018

Das intelligente Haus

Bauen+Wohnen Salzburg 2018

Vom 8. bis 11. Februar 2018 findet im Messezentrum Salzburg die von Reed Exhibitions Messe Salzburg veranstaltete 40. Ausgabe der „Bauen+Wohnen Salzburg“ statt. Als erste Anlaufstelle für Bau- und Sanierungswillige und all jene, die ihre eigenen vier Wände schöner gestalten wollen, stellen rund 480 Aussteller aus dem In- und Ausland ihr Angebot an Top-Marken, Innovationen und Trends vor und liefern die wichtigsten Informationen und gesuchten Antworten zu den Themen Bauen, Renovieren & Sanieren, Wohnen & Einrichten, Energie & Heizen, Wellness & Garten, Immobilien & Finanzierung sowie Home & Security.

Zum Messehighlight hat sich die Themenwelt „WohnArt“ in der Halle 1 gemausert. Aktuelle Wohntrends der Extraklasse werden präsentiert und die Besucher in die Welt internationaler Designer entführt. Das „Wohnen“ wird dabei durch intelligente Haustechnik neu definiert, denn die Digitalisierung findet auch in den eigenen vier Wänden Einzug. Zahlreiche Aussteller bieten auf der diesjährigen „Bauen+Wohnen Salzburg“ den Besuchern neueste Innovationen für das intelligente Haus.

Intelligente Haustechnik für mehr Komfort und Sicherheit

Sie möchten eine automatisierte Heizung, die zur Energienutzung beiträgt, clevere Beschattungssysteme, die, sobald die Sonne unter- bzw. aufgeht, automatisch herunterfahren, um gerade im Winter Wärmeverluste zu vermeiden oder im Sommer vor Hitze zu schützen? Oder Fenster, die sich automatisch schließen sobald es regnet? Dank neuester Technologien in der Gebäudetechnik ist alles konfigurier- und steuerbar. Die einzelnen Komponenten werden mithilfe eines BUS-System gesteuert, das die Datenübertragung zwischen den unterschiedlichen Komponenten über einen gemeinsamen Übertragungsweg ermöglicht. Vor allem in puncto Energieeinsparung und Kosteneffizienz gibt es große Potenziale. So kann zum Beispiel die Heizungsanlage mit Zeitprofilen den jeweiligen Wohnräumen angepasst werden. Folglich werden die einzelnen Räume nur dann beheizt, wenn es wirklich notwendig ist – gesteuert und überwacht über Smartphone oder Tablet. Und eine automatische Lichtsteuerung kann den Energieverbrauch eindämmen und zugleich den Alltag für Menschen mit körperlicher Einschränkung erleichtern. Zahlreiche weitere Technologien wie Kameras, Audiosysteme oder Türsprechanlagen lassen sich einfach in die Gebäudesteuerung integrieren. Ob im Küchen-, Sanitär- oder Entertainment-Bereich – mit intelligenten Haustechnik-Systemen können Bewohner ihre Wohnwelt noch persönlicher und komfortabler gestalten.

Sicheres Wohnen

Intelligente Haustechnik leistet auch beim Thema Sicherheit einen wesentlichen Beitrag. Denn der Sicherheitsgedanke in unserer Gesellschaft ist immer ausgeprägter und sicheres Wohnen ist zu einem wesentlichen Wohlfühlfaktor geworden. Um die Sicherheit im Eigenheim zu erhöhen, bieten sich beispielsweise alternative oder zusätzliche Fingerabdruckscanner und Displays für die Eingabe von Zahlencodes bei Haustüren an. Das ist nur eines von vielen Beispielen, wie ein intelligentes Haus nicht nur zum komfortablen Wohnen, sondern auch zur Verbesserung der Sicherheit und Prävention beiträgt. Auf der „Bauen+Wohnen Salzburg“ wird auf diesen Themenbereich in Halle 10 besonders mit den Schwerpunkten Alarmanlagen, Videosysteme und Zutrittslösungen.

Diesen Artikel teilen:
Jetzt spielt RAY DALTON IN MY BONES
Nächster Song ANASTAICA / LEFT OUTSIDE ALONE

Fotoalbum 1 / 28