Baby-Entführerin vor Gericht

Heute: Prozess wegen Kindesentführung

Baby-Entführerin vor Gericht

Ab heute steht jene Frau vor Gericht, die im vergangenen Juni im Europark ein dreimonatiges Baby entführt hat. Der Prozess wird in Innsbruck verhandelt.

Übersteigerter Kinderwunsch und eine Störung des Sozialverhaltens dürften die 33-jährige Tirolerin zur Tat veranlasst haben. Laut Staatsanwaltschaft soll sie zum Tatzeitpunkt aber zurechnungsfähig gewesen sein. Der Prozess findet in Innsbruck statt, weil dort bereits vorher ein Verfahren wegen Veruntreuung gegen die Frau anhängig war, für das ihr zehn Jahre Haft drohen. Beim Delikt der Kindesentziehung liegt das Strafmaß bei bis zu drei Jahren. Die Entführung nahm damals ein gutes Ende. Noch am selben Tag konnten die Eltern Baby Nora wieder sicher in ihre Arme schließen.

Die Antenne Salzburg Reporter sind vor Ort und berichten, sobald es Neuigkeiten gibt!